DDoS-Defense-Lösungen für Serviceprovider
 

DDoS Defense for Internet Service Providers (ISP)Serviceprovider tragen bei DDoS-Angriffen, die ihr Netzwerk durchqueren oder es direkt angreifen, unfreiwillig eine Mitschuld. Über die Bedrohung durch DDoS-Angriffe sind Serviceprovider und Kunden untrennbar miteinander verbunden.
 

Um eine Beschädigung von Image und Marke zu verhindern, erwarten Kunden hochentwickelte Schutztechniken gegen DDoS-Angriffe, die speziell gegen diese neuen Bedrohungen entwickelt wurden. Serviceprovider haben somit die einmalige Gelegenheit, den DDoS-Schutz für ihre Kunden zu modernisieren und gleichzeitig eine zusätzliche Umsatzquelle zu erschließen. Insbesondere die dynamische Lizenzierung der Bandbreite für Abwehrtechniken bietet ein neues wirtschaftliches Modell. Grundlage sind internetskalierbare Suchmaschinen, die auf den jeweiligen Netzwerkbetrieb abgestimmt sind.
 

Netzbetreiber können zur Modernisierung der DDoS-Defense-Systeme auf neuartige und bewährte Implementierungsmodelle zurückgreifen und DDoS-Schutz in Echtzeit anbieten. Die spezielle In-Line-Implementierung von Appliance-basierten DDoS-Schutzsystemen an den Peering- und Transitpunkten verändert das DDoS-Angriffen zugrunde liegende Geschäftsmodell.
 

Wenn traditionelle Scrubbing-Topologien bevorzugt werden, sind die Defense-Techniken auch als flexible Scrubbing-Center-Vorgänge möglich, die sich auf Wirtschaftlichkeit und Skalierbarkeit ähnlich positiv auswirken. Unabhängig von der gewählten Methode erhöhen flexible, dynamische Lizenzierungsoptionen für die Abwehrbandbreite Sicherheit und Skalierbarkeit, und dies zu einem Bruchteil der dafür sonst üblichen Betriebskosten (OpEx und CapEx). Die Kombination aus dynamischer Bandbreitenlizenzierung und Echtzeit-DDoS-Abwehr sowie aus hochmoderner Analyse und Sichtbarkeit von DDoS-Ereignissen bietet Netzwerkbetreibern die Möglichkeit, ihren Kunden einen skalierbaren, präzisen DDoS-Schutz anzubieten – eine willkommene Erweiterung der derzeitigen Serviceangebote.
 

Das Corero SmartWall Threat Defense System (TDS) bewältigt diese Herausforderung für Serviceprovider durch einen cloudbasierten DDoS-Schutz mit permanenter First Line of Defense, die Bedrohungen abwehrt und Kunden Transparenz bietet. Diese spezielle Serie von Sicherheits-Appliances ist konfigurierbar und kann auf die Anforderungen von Serviceprovidern abgestimmt werden. Die Appliances ermöglichen eine umfassende Abwehr von DDoS-Angriffen und Cyberbedrohungen in schnell skalierbaren Lösungen: Für mehr Performance, verbesserte Konnektivität und eine größere Auswahl von Funktionen – zu einem Bruchteil der üblichen Kosten für DDoS-Schutz in Serviceprovider-Umgebungen. Diese einzigartige Slimline-Appliance bietet 10 Gbps Full-Duplex-Performance oder 20 Gbps unidirektionale Performance bei einer Größe von ¼, 1RU. Serviceprovider können auch eine Kombination aus SmartWall TDS Appliances implementieren, um die erforderliche Performance, Konnektivität und Sicherheit zu erzielen. Kunden profitieren von der progressiven Prüfung, der Erkennung von Bedrohungen und der richtliniengemäßen Abwehr mit permanenter Sichtbarkeit bei jedem Datendurchsatz - 1 RU bietet bis zu 80 Gbps und 4 RU bis zu 320 Gbps. 
 

Erfahren Sie mehr über Preise und Sicherheitslösungen.